Gästebuch

Das Gästebuch dient in erster Linie dazu, in sachlicher Art seine Meinung, Lob und Kritik über mich und meine journalistische Arbeit mitzuteilen.

Sofern Einträge gegen die allgemeingültige "Nettikette" verstoßen, behalte ich mir vor, diese umgehend zu löschen.
Dazu zählen auch Aussagen, die falsch, bzw. nicht ausreichend
belegt sind.
Ich bitte um Verständnis!



Seite: 1 von 37 | Einträge: 1 bis 20 von 729
Datum: 12.08.2017 - 11:14 Uhr
Name: Rolf E.Löbig
E-Mail-Adresse: rolf_loebig@gmx.de
Ort: Öhringen

Bitte um Kontaktaufnahme rolf_loebig@gmx.de wir kennen uns von der 2000KM durch Deutschland in 2001 (s.E ich Felber) rolf_loebig@gmx.de


Datum: 12.08.2017 - 01:30 Uhr
Name: Josef Hoffmann
E-Mail-Adresse: nachricht@josefhoffmann.info
Ort: Mönchengladbach

Hallo Herr Pütz, ich verfolge Sie mit Begeisterung seit meiner Kindheit, und nun Ihre Posts zum Thema Diesel. Im heutigen, wie auch in vorigen Posts erwähnen Sie immer wieder die LKWs und Schiffe. Doch was ist mit der öffentlichen Ordnung? Unterhält nicht unsere Regierung, Bund, Länder und Kommunen, mit Bundeswehr, Polizei, Justiz, Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Katastrphenschutz, ganz abgesehen von den vielen eigen Transport- und Spezial LKWs, kommunalen Fahrzeugen und Personenwagen für z.B. Abgeordnete und Regierungsbeamte den größten Fuhrpark für Dieselfahrzeuge in ganz Deutschland? Schreit hier nicht grade der schmutzigste im Land, warum seid ihr so dreckig? Wem nutzt das? Wer profitiert? Ist das vielleicht eine ganz miese und illegale “amtliche“ Verkaufsförderung? Politik geht anders. Endlich Ethik in die Politik. Werter Herr Pütz, ich bin mit Ihnen groß geworden, und ich habe in meinem Leben vieles von Ihnen gelernt und übernommen. Ich schätze Sie als einen offenen Menschen ein, der sich Vorurteilsfrei über alles seine eigene Meinung bildet. Dieses Jahr tritt das erste mal die Partei “Deutsche Mitte“ zur Bundestagswahl an. Ich bin überzeugt, das Sie schon zumindest von dieser Parzei gehört haben, wenn Sie nicht sogar den Vorsitzenden Christoph Hörstel, den ehemaligen ARD Korrespondenten, persönlich kennen. Ich bitte Sie herzlich, prüfen Sie unbedingt noch vor der Wahl im September das Programm dieser Partei, der Deutschen Mitte, das Sie online auf der Webseite der Partei finden. Ich bin überzeugt, Ihre Intelligenz wird Ihnen keine andere Wahl im September erlauben. Sollte die Partei in Ihnen gar einen Freund, Unterstützer, Förderer oder ein Mitglied gewinnen können, so wäre das für mich ein Anlass zu großer Freude. Ich fordere Sie nicht auf uns zu wählen oder zu unterstützen, das wird Ihr grossartiges Hirn für mich erledigen. Aber, ich bitte Sie ernsthaft, nehmen Sie sich die Zeit, und studieren aufmerksam und mit wachem Geist das Programm der Deutschen Mitte. Sie waren und sind für mich stets ein grosses Vorbild und ein noch grossartiger Lehrer. Bitte erlauben Sie mir, zur Abwechslung Ihnen einmal etwas neues zu präsentieren. Sollten Sie, nach dem Studium des Programms mit den Inhalten nicht einverstanden sein, was ich für nahezu unmöglich halte, dann ist dies so, und für mich gut zu akzeptieren. Doch wie gesagt, alles, worum ich sie bitte ist: machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Da ich nicht weiss ob in Ihren Gästebuch Hyperlinks blockiert werden, erlaube ich mir den Hinweis auf die Seite ausgeschrieben zu geben. Bitte werten Sie dies nicht als Spam, denn och meine atsächlich nur Sie persönlich. Sie finden also das Parteiprogramm auf deutsche-mitte punkt de slash video slash Herzlichst Ihr unbekannter aber treuer Schüler Josef Hoffmann


Datum: 08.08.2017 - 14:09 Uhr
Name: Heinrich, Ekkehard
E-Mail-Adresse: ekkhein@t-online.de
Ort: Meschede

Alle reden om Umstieg auf E-Autos. Niemand erklärt bisher, wie der Strom in die Ladestation kommen soll. Da werden doch wieder größere Kraftwerke nötig,... Atom ist den Grünen zu gefährlich,.. Kohle wollen sie auch nicht wieder vermehren,... Da ist der Gedanke, ein Minikraftwerk mit zu führen eigentlich, der Richtige


Datum: 02.08.2017 - 14:18 Uhr
Name: Joachim Herrmann
E-Mail-Adresse: r.herrmannfreenet.de@freenet.de
Ort: Löbau (Sachsen)

Danke für Ihren Beitrag in der SZ. Uns sagt man nach- helle zu sein- dazu ein paar Anmerkungen. Grüße Alles Zusammen- ein Versuch?! Politiker- Hersteller- Lobbyisten- Käufer- Werkstätten- Grüne- usw. eine unendliche Schlange von Profilneurotikern, mindestens aber Alleswisser?. Verbrennungsmotoren- alle schlecht- alle überholt- alle nicht verbesserbar und alle (vielleicht) in Grenzen zu zähmen? E- Motoren grundsätzlich besser? Was ist mit Batterien- Haltbarkeit, Giftmüll in Afrika, seltene Erden, Preis, und, und, und? Was mit Strom- hm, aus der Steckdose oder vom eigenen Dach, vom KKW, vom Kohlekraftwerk, Wasser Windrad, Gezeiten etc. pp.? Erst ca. 30 % aus regenerativen Quellen?! Wo sind absehbar Tankstellen? Was ist mit Heizöl, mit Erdgas und anderen fossilen Trägern, die nach, wie vor verbrannt werden? Was mit Schweröl auf den Ferienschiffen? Was mit der Verlagerung von Transporten von der Straße auf die Schiene oder den Kahn? Was mit den Schlachttiertransporten in EUropa? Was mit der ungezügelten Konsumlust und dem nicht verzichten können (wollen)? Hm, ich weiß auch nicht- schlimm?!!!


Datum: 18.06.2017 - 21:56 Uhr
Name: D. H. German JaCobi
E-Mail-Adresse: german@interessen-management.de
Ort: Hechingen

Schade, dass kein Raum ist für Anregungen im Gästebuch. Ich hätte Jean Pütz gerne neugierig gemacht auf die einfachste Möglichkeit, Denkfehler zu vermeiden durch Beachten des Vaters aller Denkfehler, dem „Confirmation Bias“, und der Mutter, dem Verdrängen der Tatsache, dass es allen Entwicklungsergebnissen der Evolution ausschließlich um positiv wertbare Wahrnehmungen geht, was nur über negative funktioniert, weil nur Unterschiede Wahrnehmungen ermöglichen. (Hinter diesem Konzept steckt das genial einfache „Programm“ der Schöpfung, der erfolgreichsten Veranstaltung aller Zeiten, mit einem atemberaubend gerechten Energiemanagement in den kleinsten Bestandteilen … Schöne Grüße und danke für so vieles, werter Jean Pütz!


Datum: 01.05.2017 - 12:02 Uhr
Name: Beate Klingberg
E-Mail-Adresse: beate_klingberg@web.de
Ort: Reinbek

Lieber Herr Pütz, seit einiger Zeit Stelle ich den Jogurt nach Ihrer Anleitung her. Mithilfe der Bakterien klappt das sehr gut. Wenn ich dann aber den fertigen Jogurt (1 bis 2 Esslöffel als neuen Ansatz verwende, wird der Jogurt mit jedem Mal saurer. Gibt es eine Erklärung bzw. Abhilfe? Danke für die Mühe und mit lieben Grüßen Beate Klingberg


Datum: 23.04.2017 - 16:57 Uhr
Name: Christian H.
Ort: Bad Bramstedt

Ja mein Freund, kurzen Gruss aus Bad Bramstedt (bei Hamburg) von einem Wissenschaftler ebenfalls. Ich hörte, Du arbeitest täglich mehrere Stunden an dieser Seite. Weiter so! ..... science for everyone... Gruss, Chris.


Datum: 19.04.2017 - 16:10 Uhr
Name: Sarah Bungard
E-Mail-Adresse: sbungard@gmx.de

Sehr geehrter Herr Pütz, mein Name ist Sarah Bungard und ich nehme mit 3 weiteren SchülerInnen am diesjährigen Changes Award teil. Dabei geht es darum, ein Produkt zum Thema Nachhaltigkeit zu entwickeln. Unser Produkt ist eine Handyhülle aus Holz mit einem Fach für einen Einkaufsbeutel aus recyclebaren Polyester, da Plastiktüten in den Geschäften abgeschafft werden. Da Sie viel Erfahrung und Kontakte besitzen, könnten sie uns doch sicher helfen? Kennen Sie Anbieter für recyclebaren Polyester oder Personen/Unternehmen die Interesse hätten, solch ein Projekt zu sponsern? Für jede erdenkliche Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar! Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück und gutes Schaffen. Mit freundlichen Grüßen Sarah Bungard


Datum: 07.04.2017 - 23:54 Uhr
Name: Susanne
E-Mail-Adresse: meintakatuka@web.de

Hallo Herr Pütz, ich habe erst heute Ihre Webseite gefunden und werde da mal stöbern. Toll, dass man auch alte Hobbytipps findet. Ihren Ansatz (und Ihre Motivation dafür), Wissen für jedermann zu vermitteln, finde ich toll (auch wenn ich selbst als wissenschaftlich und kritisch denkender Mensch nicht all Ihre Meinungen geteilt habe, aber das gehört ja dazu) und mir fehlt das nach wie vor in der heutigen Fernsehlandschaft. Mir ist unklar, warum es nicht in ähnlichem Stil weitergeführt wurde. Vielleicht ist das Fehlen von Sendungen zum Mitmachen dafür verantwortlich, dass viele Menschen sich nicht mehr richtig mit den Dingen auseinandersetzen und vorwiegend eine Konsummentalität haben... Und auch für die praktischen Dinge im Leben fehlts: Heute würden Sie bestimmt eine Sendung machen, wo Sie die vielen neuen Technologien im Bereich IT, Medien, Datenschutz usw. erklären (was sich ja schneller ändert, als man bis 3 zählen kann). Ich hoffe, noch viel von Ihnen lesen zu können und wünsche Ihnen alles Gute!


Datum: 07.04.2017 - 08:44 Uhr
Name: Klaus Dieckmann
E-Mail-Adresse: klaus.dieckmann1@gmx.de
Ort: Braunschweig

Hallo Herr Pütz, können Sie mir sagen, wo ich ein Verzeichniss sämtlicher Hobbythek Bücher finden kann? für einen Hinweis währe ich Ihnen sehr dankbar. Ihnen und Ihrer Familie Wünsche ich weiter viel Schaffenskraft. MfG Klaus Dieckmann


Datum: 28.09.2016 - 12:48 Uhr
Name: Detlef Oster
E-Mail-Adresse: Detlef.Oster@sag.eu
Ort: München

Lieber Herr Pütz, alles gute zum 80Geb. Sie werden sich an mich nicht mehr erinnern, sie waren mein Werkschullehrer 1973-75 in Köln-Mülheim bei Arbed bzw. Felten und Guilleaume dieses habe ich in Ihrer Biografie vermisst. Habe sehr oft an die gemeinsame Zeit im Unterricht an Sie gedacht, wenn ich in den Nachrichten von Ihnen etwas hörte, man fragte sie nach der Funktionsweise eines Transistors und wusste zum Schluss wie ein Fernseher Funktionierte. Ich bin auch dank Ihnen, beruflich recht erfolgreich gewesen vom Elektriker zum Handwerksmeister und nun seit 8 Jahren Niederlassungsleiter der SAG in München. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie weiterhin Gesundheit und Glück. Detlef Oster


Datum: 22.09.2016 - 22:07 Uhr
Name: Franjo Wevers
E-Mail-Adresse: LekreBill@t-online.de
Ort: Billerbeck

Nachträglich alles Gute und viele weitere gesunde Jahre! Vielen herzlichen Dank für viel tolle Beiträge/Sendungen und die vielen Hobbytipps und lehrreichen Bücher Liebe Grüße aus dem Münsterland von Franjo


Datum: 22.09.2016 - 09:36 Uhr
Name: Volker Dittel
E-Mail-Adresse: volker@dittel-bruehl.de
Ort: Brühl

Lieber Jean, alle guten Wünsche zu diesem besonderen Tag. Bleib auch weiterhin gesund auf dem von Dir eingeschlagenen Weg und mach nun mindestens die "90" zum Ziel. Ich habe Dir viel zu verdanken und erinnere mich gern an die Zusammenarbeit z.B. für die Hobbythek und die "Televisionen" mit ihren erfolgreichen Begleitbüchern. Übrigens fand ich neulich ein Foto von uns (mit Wolfgang Back) im Internet ... Plattenspieler Marke Feuerstein ... es war schon lustig ! An Deine fulminante Ansprache zu meinem Abschied vom Mutterhaus WDR vor fast genau 10 Jahren erinnere ich mich noch sehr gut. Auch hierfür herzlichen Dank. Nochmals "Happy Birthday to You". Liebe Grüße von Volker.


Datum: 22.09.2016 - 00:26 Uhr
Name: Henning Wriedt
E-Mail-Adresse: hwriedt@gmail.com
Ort: Oxford, CT, USA

Lieber Kollege: Zum 80. herzliche Glückwünsche und weiterhin Humor und Gesundheit. Wish you well Henning Wriedt


Datum: 21.09.2016 - 21:09 Uhr
Name: Hans Pütz
E-Mail-Adresse: jean-puetz@t-online.de
Ort: 54470 Lieser

Hallo, alles Gute zum Geburtstag. Besonders Glück , Gesundheit und noch viele aktive Jahre mit tollen Beiträgen. Gruß v.d. Mosel


Datum: 21.09.2016 - 21:03 Uhr
Name: Martha Ekrut
E-Mail-Adresse: m.u.ekrut@t-online.de
Ort: Düsseldorf

Guten Abend, Herr Pütz! Ich möchte mich auch in die Gratulantenschar zu Ihrem runden Geburtstag einreihen und Ihnen alles Gute wünschen. Seit vielen Jahrzehnten benutze ich die J.P.-Produkte und schaue immer wieder in Ihre Bücher, die mich mein Leben lang begleitet haben. Durch Sie habe ich viel gelernt und bin immer noch zufrieden mit Ihren tollen Produkten. Alles Gute für Sie!


Datum: 21.09.2016 - 17:50 Uhr
Name: Jürgen Lindemann
E-Mail-Adresse: juerili@imail.de
Ort: Frankfurt am Main

Lieber Jean Pütz. Zu Ihrem 80.sten Geburtstag meine besten Wünsche. Meine Familie und ich haben jeden einzelnen Fernseh-Auftritt von Ihnen genossen. Immer abwechslungsreich, immer überraschend ... - Sie sind einfach ein Universal-Genie. Vielen Dank für die vielen schönen Stunden. Alles Gute und vor allem Gesundheit wünscht Ihnen ein Fan. PS: Sollten wir uns mal in Frankfurt über den Weg laufen, lade ich Sie in die weltbeste Pizzeria ein (Geheimrezept: Die Oma spuckt in den Teig ;-) ) - Nein. Natürlich nicht. Trotzdem - alles Gute.


Datum: 21.09.2016 - 15:38 Uhr
Name: Ernst Löbach
E-Mail-Adresse: ernst@highspeed.li
Ort: Eschen

Lieber Jean Zu Deinem achtzigsten (extra ausgeschrieben!) Geburtstag wünschen wir Dir weiterhin den Tatendrang und die Schaffenskraft, die Dich schon immer auszeichneten. Uta erinnert sich noch gerne daran, wie Du (damals Referendar) bei einer Prüfungs-Fete in unserem Studenten-Apartment (Ecke Salierring/Eifelstr.,oberster Stock) als einziger junger Mann von vielen sich dafür interessierte, was in der kleinen Küche technisch vorging. Liebe Grüße und alles Gute von Uta und Ernst Löbach


Datum: 21.09.2016 - 11:58 Uhr
Name: Sascha G.
E-Mail-Adresse: the-sash@gmx.net
Ort: Aachen

Lieber Jean, ich möchte Dir - die freundschaftliche Ansprache wähle ich aufgrund meines lebenslangen Folgens Deiner Hobbythek bzw. Deiner anderen lehrreichen Beiträge. Ich bin zunächst über meine Eltern, dann aber auch aus Eigeninteresse an der Wissenschaft und den Kleinigkeiten des Alltags ein großer Fan von Dir geworden. Allein deswegen möchte ich Dir von ganzem Herzen alles Gute zu Deinem runden Geburtstag wünschen :) In Buchform wie im Netz werde ich immer wieder das eine oder andere nutzen können. Mit den besten Wünschen und einem frohen Cin cin, Sascha.


Datum: 21.09.2016 - 11:27 Uhr
Name: David Witte
E-Mail-Adresse: david@davidwitte.de
Ort: Braunschweig

Alles gute zum Geburtstag! Vielen Dank für viele Anregungen und die Prägung meiner Kindheit ;)

Seite: 1 von 37 | Einträge: 1 bis 20 von 729

Gästebucheintrag hinzufügen

Hier können Sie dem Gästebuch einen Eintrag hinzufügen. Bitte beachten Sie, dass für eine Anmeldung alle Felder ausgefüllt werden müssen.


Bitte geben Sie den in der Grafik angezeigten Zahlencode in das Formularfeld "Code" ein.