Wissenschaft

Aktuelle Meldungen

20.12.2018

Zahnimplantate: Titan oder Keramik, das ist die Frage?

pts20181213005 Medizin/Wellness, Forschung/Technologie

Kampf der Materialien bei Zahnimplantaten: Keramik vs. Titan

Buch von Dr. Fankidejski präsentiert metallfreie biologische Zahnheilkunde und Keramikimplantate


Böhl-Iggelheim (pts005/13.12.2018/09:10) - Gesunde und intakte Zähne machen uns nicht nur unwiderstehlich. Sie sind auch Voraussetzung für ein intaktes Immunsystem, das von der fortschreitenden Umweltverschmutzung oft genug auf die Probe gestellt wird. Doch nicht nur äußere Einflüsse zehren unser Immunsystem aus. Amalgamfüllungen, Metalle im Mund, Titanimplantate und wurzelbehandelte Zähne können unserem Körper enorm zusetzen. Der Zahnarzt Dr. Rolf Fankidejski https://www.zahn-gesund.net aus Böhl-Iggelheim wendet ein Behandlungskonzept an, das die Gesundheit im Mund wiederherstellt. Er hat seine Erfahrungen mit biologischer Zahnheilkunde und dem Werkstoff Keramik für Implantate jetzt in einem Buch zusammengefasst.

Erhältlich unter https://www.zahn-gesund.net im Buchhandel und bei Amazon: https://amzn.to/2DTNEG6

Schonende Implantate im Handumdrehen

Grundlage der Behandlung ist ein von der Swiss Biohealth Clinic in Kreuzlingen erarbeitetes Behandlungsprogramm, auf dessen Basis Patienten mit ausschließlich keramischen Implantaten versorgt werden. "Bei uns verlässt niemand die Praxis mit weniger Zähnen als bei der Ankunft", versichert Rolf Fankidejski. "Das funktioniert deshalb, weil diese Art der Implantologie nur minimal eingreifen muss und weil durch das 'Short Cut Concept' die Behandlungszeit minimiert wird. Und bei uns gibt es auch keine Metalle mehr im Mundraum. Wir arbeiten ausschließlich mit biologisch unbedenklichen Materialien."

Die vielen Vorteile von Keramik-Implantaten

Keramik-Implantate sind besser gewebeverträglich, metallfrei, schützen vor Infektionen und sehen vor allem gut aus - weil Sie weiß sind - genau wie echte Zähne. Vor allem chronisch Kranke, Parodontitis-Patienten, elektronsensible Menschen und natürlich alle, die schöne Zähne haben wollen, sollten sich deshalb Keramik-Implantate setzen lassen. Selbst gegebenenfalls nötiger Knochenaufbau wird minimalinvasiv ohne Fremdmaterialien erreicht.

Buch über Keramikersatz

In seinem Buch "Keramikimplantate. Risiken vorbeugen, Gesundheit sichern!" klärt Fankidejski umfassend und ausführlich darüber auf, wie die Zähne im gesamten Körper wirken, welche Zahnerkrankungen für unsere Gesundheit gefährlich sind und welche weiteren Störfaktoren es im Mund gibt, die die Gesundheit beeinträchtigen. Zeigen möchte der Zahnexperte allerdings die fortschrittlichen Möglichkeiten der Keramik-Implantate: Sie sind die beste Lösung, wenn einem nicht nur die Gesundheit der Zähne, sondern des ganzen Körpers ein Anliegen ist.

Zum Buch
Dr. Rolf Fankidejski: Keramikimplantate - Risiken vorbeugen, Gesundheit sichern!